Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:user:printing

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Drucken

Am Fachbereich wird ein CUPS-Server (cups.math.uni-hamburg.de) eingesetzt mit SMB/CIFS zur Einbindung von Windows. Druckernamen setzen sich zusammen aus cl (color laser) oder l (laser), der Raumnummer und ggf. einem Buchstaben sofern mehrere Drucker einer Art in einem Raum aufgestellt sind.

Windows

Drucken über den Samba-Port

Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7

Der Druck-Server via Samba funktioniert nicht einwandfrei. Anstelle des Standard-Seitenlayouts „A4“, verwendet der Druck-Server lieber „Letter“ (warum auch immer er das macht). Der Fehler sollte in einer neueren Version des Druck-Servers behoben sein.

Installation

Ein Samba-Server liefert die Drucker an Windows-Systeme aus. Das bedeutet:

  • kein zusätzlicher Konfigurationsaufwand
  • kein separates Installieren des Treibers
  1. erreichbar sind die via Samba (SMB/CIFS) verteilten Drucker über den UNC-Pfad \\print
  2. diesen in einer Adressleiste im Windows-Explorer eingeben
  3. danach den Drucker aussuchen und doppelt anklicken (l steht für die schwarz/weiß-Drucker, cl entsprechend für die Farbdrucker; die Zahl selbstverständlich für die Raumnummer des Druckerstandorts)
  4. nach einem kurzen Moment „Fortsetzen“ bestätigen
  5. dann unter Start/Drucker und Faxgeräte(WinXP) bzw. Start/Geräte und Drucker(Win7) rechtsklick auf den installierten Drucker: Druckeinstellungen → Erweitert → Papierformat von Letter (manchmal US Letter) auf A4 stellen → bestätigen

Beispiel: Einrichten von lt02

Druckaufträge werden nicht gedruckt / Drucker fordert: "Letter einlegen"

  • Bitte vergewissern, dass Punkt 5 umgesetzt wurde.
  • Lexmark Drucker erlauben das Fortsetzen des Druckauftrags durch zweimaliges Drücken der OK-Taste am Drucker.
  • Bei Dell Color Laser Druckern muss der Druckauftrag abgebrochen werden.

Unter ubuntu Drucker installieren

Werden die bereitgestellten Drucker vom System nicht empfangen: Es hilft natürlich auf http://localhost:631/ unter Administration das Häkchen bei „Show printers shared by other systems“ zu setzen und „Change Settings“ zu klicken.

Alternativ:

GNOME

Zur Unterstützung Browser öffnen: http://cups.math.uni-hamburg.de:631/printers/

Dann im System

  • „System → Systemverwaltung → Drucken“ (in 11.04 zu finden rechts oben Rechtsklick auf Schalter)
  • „Hinzufügen“
  • „Geräte-URI eingeben“ http://cups.math.uni-hamburg.de:631/printers/<QUEUE> (wobei <QUEUE> einer der Drucker aus Browserliste ist), dann „vor“
  • „Wähle Treiber“, „Drucker aus Datenbank auswählen“, „vor“
  • Modell auswählen und Treiber (möglichst Foomatic/Postscript), „vor“
  • „Beschreibe Drucker“, Kurzname = <QUEUE>, Ort = Raumnummer, „Anwenden“
  • nun in den Einstellungen des Druckers das papierformat ändern von Letter/US Letter zu A4
  • zur Sicherheit: Testseite drucken
  • Druckereigenschaften-Fenster abbrechen

KDE

Kickoff → Rechner → Systemeinstellungen → Druckereinrichtung → Neuer Drucker / Neuer Drucker → Andere oder im Suchfeld „printing“ eingeben

entsprechend Druckeradresse eingeben und die gleichen Schritte wie bei GNOME ausführen.

de/user/printing.1341900399.txt.gz · Zuletzt geändert: 2012/07/10 08:06 von wolfgang